Gegen den Strom

Über 350 Teilnehmer verfolgten am 2. Oktober 2016 in Berlin die vierte Konferenz des Denkwerks Zukunft mit dem Titel "Warum wir nicht tun was wir für richtig halten".


Zur Konferenz

Das Wohlstandsquintett 2014

Um den Wohlstand zutreffender als durch das BIP zu erfassen, hat das Denkwerk Zukunft sein 2011 entwickeltes Wohlstandsquintett fortgeschrieben.


Zum Wohlstandsquintett 2014

Für einen Bewusstseinswandel



Die westliche Konsumkultur ist nicht zukunftsfähig. Wie sie zu einer Wohlstandskultur entwickelt werden kann, zeigt das Denkwerk Zukunft in einem Memorandum.


Zum Memorandum

Lebenswerte Städte

Wie müssen Städte gebaut werden, damit Menschen sich bei sinkendem materiellen Wohlstand in ihnen wohl fühlen? Das Denkwerk Zukunft hat hierzu Lösungsansätze entwickelt.


Zum Memorandum

Mehr Nachhaltigkeit wagen!
fordert Reinhard Loske in seinem Artikel, zum Beispiel, indem die Bundesressorts neu zugeschnitten werden. So sollten die Themen Verkehr, Stadtentwicklung, Raumordnung, Bauen, Wohnen und Netze in einem Ministerium für nachhaltige Infrastrukturentwicklung zusammengefasst und ein gemeinsames Ministerium für Klima und Energie geschaffen werden.
Neues im Oktober
Die Konferenz des Denkwerks Zukunft im vollbesetzten Umweltforum gab viele neue Denkanstöße. Das Denkwerk Zukunft wird seine Ausrichtung künftig verändern. Genaueres dazu erfahren Sie in unserem Newsletter.
Konferenz am 2. Oktober
Am 2. Oktober fand die Konferenz des Denkwerks Zukunft "Warum wir nicht tun was wir für richtig halten - Über die Macht tradierten Denkens statt". Namhafte Philosophen, Soziologen und Naturwissenschaftler referierten und diskutierten über die Wirkungen menschlichen Verhaltens auf die Umwelt. Impressionen der Konferenz und Impulsvorträge der Referenten finden Sie auf unserer Konferenzseite.
Vom Abschied zur Wiederkehr
Dies ist der einhundertste und vorerst letzte Zwischenruf. Das Denkwerk Zukunft wird seine Ausrichtung ändern. Konkreteres wird sich zu Beginn des nächsten Jahres zeigen. Der Dank gilt den Gründungsstiftern Hanna und Dieter Paulmann für ihr großzügiges Engagement sowie allen Mitwirkenden und Förderern des Denkwerks Zukunft, die es in den zurückliegenden neun Jahren tatkräftig unterstützt haben.