Gegen den Strom

Am 2. Oktober 2016 veranstaltet das Denkwerk Zukunft in Berlin eine Konferenz zum Thema "Warum wir nicht tun was wir für richtig halten - Über die Macht tradierten Denkens".


Zur Konferenz

Das Wohlstandsquintett 2014

Um den Wohlstand zutreffender als durch das BIP zu erfassen, hat das Denkwerk Zukunft sein 2011 entwickeltes Wohlstandsquintett fortgeschrieben.


Zum Wohlstandsquintett 2014

Für einen Bewusstseinswandel



Die westliche Konsumkultur ist nicht zukunftsfähig. Wie sie zu einer Wohlstandskultur entwickelt werden kann, zeigt das Denkwerk Zukunft in einem Memorandum.


Zum Memorandum

Lebenswerte Städte

Wie müssen Städte gebaut werden, damit Menschen sich bei sinkendem materiellen Wohlstand in ihnen wohl fühlen? Das Denkwerk Zukunft hat hierzu Lösungsansätze entwickelt.


Zum Memorandum

AfD-Programm wissenschaftlich geprüft
Der Klimawandel ist nicht vom Menschen verschuldet. Dies ist die Haltung der AfD laut ihrem Parteiprogramm. Der Physiker und Moderator Harald Lesch, hat die Aussagen der AfD überprüft und sie mit den tatsächlichen wissenschaftlichen Fakten verglichen.
Wegwerfgesellschaft Deutschland
Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt veröffentlichte eine Studie, die die Lebensmittelverschwendung in deutschen Haushalten untersucht. So schmeißen besonders junge und gebildete Personen Essen unnötig weg. Das Greenpeace Magazin stellt zusammen mit den Ergebnissen der Studie einige Projekte vor, die den Wegwerfwahn verringern wollen.
Die Stadt summt
Bienen in der Stadt halten geht nicht? Falsch, Bienen kann man sich auch auf dem Balkon halten und damit zu einer blühenden Stadt beitragen. Die Internetseite stadtbienen.org hat sich auf die urbane Bienenzucht spezialisiert und unterstützt zukünftige Imker mit Kursen, einem Blog und Stammtischgruppen. Wer heimische Bienen unterstützen möchte, findet bei der Initiative 'Deutschland summt' wissenswertes zu den Bienenarten und Tipps wie der eigene Garten zu einem Paradies für die unverzichtbaren Bestäuber werden kann.
Vergangenheit und Zukunft
Das Ecomusée d‘ Alsace bei Mulhouse ist nicht nur eines der größten Freilichtmuseen Frankreichs, es ist auch ein großartiges Beispiel, wie Kulturtradition, nachhaltiges Denken, Tourismus und interdisziplinäres Engagement zusammenwirken können: Die eindrucksvolle Darstellung der einstigen Lebenswelten des Elsass dient als Ausgangspunkt für ein Konzept, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verbindet.